Schalke beendet Partnerschaft mit russischem Sponsor Gazprom

Schalke beendet Partnerschaft mit russischem Sponsor Gazprom

 

Schalke 04 beendet nach dem russischen Angriff auf die Ukraine seine Partnerschaft mit seinem Hauptsponsor Gazprom und verzichtet damit trotz großer finanzieller Probleme auf einen zweistelligen Millionenbetrag.
Vorstand und Aufsichtsrat verkündigten die gemeinsame Entscheidung.
Der Vertrag ging noch bis 2025.

In der 2.Liga sollten 9 Millionen Euro, bei Wiederaufstieg 15 Millionen Euro fließen.

Die Vereinsführung ist zuversichtlich, zeitnah einen neuen Partner präsentieren zu können", teilten die Schalker mit.

DFB-Interimspräsident Hans-Joachim Watzke hatte Schalke für den Fall einer Trennung vom Hauptsponsor finanzielle Hilfen in Aussicht gestellt. "Und wenn es dazu dann auch der Solidarität der anderen Klubs in Deutschland bedarf, um sie aus dieser Situation einigermaßen gut herauszuführen, dann müssen wir darüber diskutieren, wie wir das hinkriegen können", hatte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund im ZDF-Sportstudio erklärt.

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte mit Matthias Warnig ein enger Vertrauter Putins sein S04-Aufsichtsratsmandat niedergelegt. Warnig ist Geschäftsführer von Nord Stream 2 und steht im Zuge des russischen Angriffs auf die Ukraine unter Sanktionen der USA. Das Finanzministerium der Vereinigten Staaten von Amerika setzte ihn letzte Woche ebenfalls auf die Liste sanktionierter Personen.

ZURÜCK
Termine
02.10.2022 17:30 Uhr
Schalke - Augsburg, Live in der Rathausschänke
08.10.2022 15:30 Uhr
Leverkusen - Schalke, Live in der Rathausschänke
14.10.2022 20:30 Uhr
Schalke - Hoffenheim, Live in der Rathausschänke
23.10.2022 17:30 Uhr
Hertha - Schalke, Live in der Rathausschänke
09.11.2022 20:30 Uhr
Schalke - Mainz, Live in der Rathausschänke
12.11.2022 18:30 Uhr
Schalke - Bayern, Live in der Rathausschänke
21.01.2023 15:30 Uhr
Frankfurt - Schalke, Live in der Rathausschänke

519.313 Besucher insgesamt  |  494 Besucher gestern  |  194 Besucher heute